LARQ

LARQ Bottle with Oranges

Innovative Technologie mit inspirierendem Design

LARQ verspricht einfachen und nachhaltigen Zugang zu sauberem Trinkwasser

Das junge Unternehmen LARQ wurde 2017 in den USA gegründet. Nach einer der weltweit erfolgreichsten Kickstarter-Kampagnen ($1,3 Millionen | 12.758 Unterstützer) kam ihr erstes und bis jetzt einziges Produkt, die selbstreinigende LARQ Trinkflasche im Oktober 2018 auf den Markt.

Erklärtes Ziel des jungen, innovativen Unternehmen ist die Versorgung mit sauberem Trinkwasser ohne Nutzung von Einwegflaschen. Um dieses Ziel zu erreichen, entwickelte das Team um Co-Gründer Justin Wang die LARQ Trinkflasche (anfangs noch QUARTZ genannt), welche sich selbst, aber auch das in ihr befindliche Wasser mithilfe ihrer patentierten und proprietäten UV-C LED im Deckel innerhalb von 60 Sekunden durch eine photochemische Reaktion selbst reinigt. Ein vergleichbares Verfahren wird von Krankenhäusern genutzt um Oberflächen zu desinfizieren.

 
photo-1556815054-cd8e705a758e.jpeg
 

LARQ möchte mit ihrer Trinkflasche damit einige der Hauptgründe aufgreifen weshalb Konsumenten nicht zu wiederverwendbaren Trinkflaschen greifen - Geruch, Verschmutzungen, schlechte Reinigungsmöglichkeiten sowie schlechter Zugang zu sauberem Trinkwasser wenn unterwegs.

Das junge Unternehmen aus San Francisco stellt ihre Flasche aus rostfreiem Stahl her. Sie ist außerdem frei von BPA, BPS, Phthalaten sowie Vakuum-versiegelt. Die doppelseitige Wand soll laut LARQ kalte Getränke für 24 Stunden kalt und warme Getränke für 12 Stunden warm halten.

Aktuell ist die Trinkflasche ausschließlich in den USA, Kanada und UK erhältlich. Unter #DrinkBrilliantly postet das Unternehmen Updates auf Instagram, Facebook und Twitter.